Veranstaltungskalender

11.11. | Martinsfest

17 Uhr im Hof ev. Kindergarten

01.12. | 1. Adventstreffen

ab 17 Uhr auf dem Rathausplatz

06.12. | TUS Nikolausfeier

ab 18 Uhr auf dem Rathausplatz

08.12. | Geflügelzuchtverein Lokalschau

7.-8.12. im DGH

08.12. | VdK Weihnachtsfeier

12 Uhr Weingut Schlegel

08.12. | 2. Adventstreffen

ab 17 Uhr auf dem Rathausplatz

15.12. | 3. Adventstreffen

ab 17 Uhr auf dem Rathausplatz

20.12. | Weihnachtsfeier Feuerwehr

ab 18 Uhr im DGH

31.12. | Silvesterparty der FWG

ab 23 Uhr auf dem Rathausplatz

10.03. | MILAG-Vortrag Landfrauen

Rathauskeller

Zur Jahresübersicht

Veranstaltungen im Umkreis der VG Monsheim

Ortsnachrichten

Sitzungstermine

05.11. | Landfrauen a.o. Mitgliederversammlung

um 19:30 Uhr

21.11. | Einwohnerversammlung

19 Uhr im DGH

Kontakt zur Gemeinde

Ortsbürgermeister

Andreas Thon
Telefon: 06243.3759557
Mobil: 0151.70865199
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)

Sprechstunde montags von 18 - 19 Uhr im Rathaus

Interessante Links

Logo Verbandsgemeinde Monsheim und externer Link

Touristinfo

Logo www.rheinhessen.de und externer Link
Logo Verkehrsverbund Rhein-Neckar und externer Link

Fahrplanauskunft

Logo www.suedl-wonnegau.de und externer Link
Logo www.m-r-n.com und externer Link
Logo wikipedia.de und externer Link

Logo der Verbandsgemeine Monsheim
Die Ortsgemeinde Hohen-Sülzen gehört zur Verbandsgemeinde Monsheim.

» Startseite

Herzlich willkommen

auf den Seiten unserer schönen Weinbaugemeinde im südlichen Wonnegau.

Hohen-Sülzen mit seinen rund 700 Einwohnern gehört zur Verbandsgemeine Monsheim in der Ferienregion Rheinhessen.

Wie bei den meisten rheinhessischen Dörfern lohnt es sich, von der Durchgangsstraße in den alten Ortskern abzubiegen. Das Schmuckstück unseres Ortes, das Rathaus, findet man im Ortskern. Ende des 16. Jahrhunderts erbaut trägt es im Obergeschoss reiches Fachwerk über einer Erdgeschosshalle mit Rundbogenöffnungen. Hier war noch vor 100 Jahren die Dorfschmiede untergebracht. An der Front führt eine überdachte Freitreppe auf die nördlich angebrachte Galerie. 1906 wurde das gesamte Gebäude abgetragen und originalgetreu wiederaufgebaut.

Auf einem Spaziergang durch den Ortskern kommt man vorbei an landschaftstypischen fränkischen Hofreiten. Am Hang unterhalb der evangelischen Kirche finden sich Weinkellertore aus dem 17. und 18. Jahrhundert.

Fährt man die Hauptstraße weiter Richtung Bahnhof kommt man zur alten Dorfeiche. Sie wurde nach dem deutsch-französischen Krieg 1870/71 gepflanzt und trägt den etwas irreführenden Titel „Friedenseiche“.

Weitere interessante Artikel über die lange Geschichte unseres Ortes finden Sie in der Rubrik Ortschronik.


Südlicher Ortseingang

Mauer mit Schriftzug Weindorf Hohen-Suelzen und WappenIn 2013 wurde der südliche Ortseingang neu gestaltet. In Anlehnung an die Bruchsteinmauer des gegenüberliegenden alten Bauernhauses hat man sich darauf verständigt, die Mauerscheibe in ähnlicher Bauweise mit Sandstein zu erstellen. Diese kommen aus dem Haardter Steinbruch bei Neustadt - genau wie die Steine der Skulptur am nördlichen Eingang - und haben somit trotz ihrer unterschiedlichen Optik etwas Gemeinsames.
Der Schriftzug und das Wappen der Ortsgemeinde wurden von einer Firma aus Eisenberg-Steinborn gegossen. Planung und Organisation erfolgen in Eigenregie der Gemeinde, zudem wurde die Hälfte der Kosten durch private Spenden finanziert!

Chronik von Hohen-Sülzen

Band 2 erhältlich in der Sprechstunde des Ortsbürgermeisters

Lesen Sie mehr...

Weinbau in Hohen-Sülzen

Im ersten vorhandenen Dokument über unseren Ort aus dem Jahr 766 wird schon der Weinbau erwähnt. Ucbertus schenkt dem Kloster Lorsch Ackerland und einen Weinberg. Vermutlich gab es schon hunderte Jahre vorher, während der Römerzeit Weinbau.

Lesen Sie mehr...

Halbtageswanderung

der TUS Wanderabteilung am 14. Juli 2019

Lesen Sie mehr...

Andreas Thon wird neuer Ortsbürgermeister

Kurt Görisch zieht nach 15 Jahren Bilanz und verabschiedet sich

Lesen Sie mehr...

nach oben