Interessante Links

Logo Verbandsgemeinde Monsheim und externer Link

Touristinfo

Logo www.rheinhessen.de und externer Link
Logo Verkehrsverbund Rhein-Neckar und externer Link

Fahrplanauskunft

Logo www.suedl-wonnegau.de und externer Link
Logo www.m-r-n.com und externer Link
Logo wikipedia.de und externer Link

Logo der Verbandsgemeine Monsheim
Die Ortsgemeinde Hohen-Sülzen gehört zur Verbandsgemeinde Monsheim.

» Startseite > Leben in Hohen-Sülzen > Ortsnachrichten >  Ernennung von Wilhelmine Bach zur Ehrenbürgerin von Hohen-Sülzen

Ernennung von Wilhelmine Bach zur Ehrenbürgerin von Hohen-Sülzen

Im Rahmen der letzten Ortsgemeinderatssitzung am 14. Oktober 2020 wurde Frau Wilhelmine Bach zur Ehrenbürgerin von Hohen-Sülzen ernannt. Den Beschluss hierfür nach § 23 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz hatte der Ortsgemeinderat am 27. August 2020 einstimmig gefasst. Sie ist die erste Bürgerin von Hohen-Sülzen, der diese Ehre zuteil wird.

Frau Wilhelmine Bach engagiert sich seit vielen Jahre in den verschiedensten Bereichen der Gemeinde und der evangelischen Kirche. Durch Ihr ehrenamtliches Engagement sowie Ihr vorbildliches Wirken trägt Sie maßgeblich zur Stärkung der dörflichen Gemeinschaft Ihrer Heimatgemeinde bei.

In den letzten Jahrzehnten wirkte Frau Bach in den unterschiedlichsten Funktionen bei der Gestaltung der örtlichen Vereine mit, so zum Beispiel im Bürgertreff. Der Schwerpunkt ihrer Vereinsarbeit liegt seit vielen Jahren in der Tätigkeit für den VdK. Hier kann Sie auf weit mehr als 30 Jahre Vorstandsarbeit zurückblicken, hat im Jahr 1998 dann sogar selbst den Vorsitz übernommen. In Ihrer Funktion als Beauftragte des VdK ist sie seit 1990 Ansprechpartnerin für viele Mitbürgerinnen und Mitbürger, denen sie mit Rat und Tat bei Problemen zur Seite steht.

Ihre christlichen Werte, wie Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft, spiegeln sich in Ihrem langwierigen Engagement im Vorstand der evangelischen Kirchengemeinde wieder, welchem Sie seit 1973 angehört. Im Jahr 1993 übernahm Frau Wilhelmine Bach die verantwortungsvolle Position der 2. Vorsitzenden und konnte so gemeinsam mit Herrn Pfarrer Hudel viele Impulse setzen. Vor allem die Bereiche der Ökumene und der örtliche Kindergarten liegen ihr in dieser Funktion am Herzen.

Auch als Mitorganisatorin der AWO-Seniorennachmittage kümmerte sich Frau Wilhelmine Bach seit 1993 regelmäßig um eine Zusammenkunft unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern. Leider musste Sie Anfang des Jahres Ihren Rückzug von diesem Engagement verkünden, da sie aus Altersgründen diese Funktion nicht weiter ausfüllen kann. Dadurch hinterlässt sie eine Lücke, welche noch immer nicht durch die Ortsgemeinde oder einen ansässigen Verein wieder gefüllt werden konnte.

Ortsbürgermeister Thon überreichte mit der Ernennungsurkunde einen Blumenstrauß sowie einen Präsentkorb und bedankte sich im Namen der Ortsgemeinde Hohen-Sülzen für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement.


nach oben