Interessante Links

Logo Verbandsgemeinde Monsheim und externer Link

Touristinfo

Logo www.rheinhessen.de und externer Link
Logo Verkehrsverbund Rhein-Neckar und externer Link

Fahrplanauskunft

Logo www.suedl-wonnegau.de und externer Link
Logo www.m-r-n.com und externer Link
Logo wikipedia.de und externer Link

Logo der Verbandsgemeine Monsheim
Die Ortsgemeinde Hohen-Sülzen gehört zur Verbandsgemeinde Monsheim.

» Startseite > Rathaus > Ortsnachrichten >  Neujahrstreffen in Hohen-Sülzen

Neujahrstreffen in Hohen-Sülzen

Wie schon in der Einladung zum Neujahrstreffen vermutet, wurde es im historischen Ratssaal von Hohen-Sülzen „eng und gemütlich“:

geschätzte (mindestens!) 55 Hohen-Sülzer stießen am 12. Januar fröhlich auf das Neue Jahr an, mit einem Glas Sekt oder Saft, und später wurde ziemlich schnell das reichhaltige Buffet mit herzhaften Häppchen abgeräumt, das wie immer vom Bürgertreffen gespendet worden war.

Vor dem Essen und dem gemütlichen Teil gab’s aber noch Offizielles:

Neujahrstreffen 2018 - Blick in den Ratssaal | Foto: Udo CorellEinen Rückblick von Ortsbürgermeister Kurt Görisch auf Ereignisse in Hohen-Sülzen im vergangenen Jahr: von der Einweihung des naturnahen Spielplatzes samt «Matschbereich», über die positiv bewertete Teilnahme am bundesweiten Wettbewerb «Unser Dorf hat Zukunft», über geplante Grünzonen im Bereich der beiden Kirchen und die Umgestaltung des Friedhofes, den weiteren Straßenausbau im Neugebiet u.a.m. - bis zum Stand der Umbauarbeiten im historischen Rathaus. Kurt Görisch gab sich hoffnungsvoll, dass die Innenarbeiten bis zum Mai fertig gestellt sein würden. Ein Termin für die festliche Eröffnung wurde aber sicherheitshalber noch nicht genannt!
Weitere erfreuliche Tatsachen: 2018 wird der Gemeinderat über einen ausgeglichenen Haushalt beschließen können, und die Gemeinde ist schuldenfrei! Dafür gab’s Sonderapplaus!

Neujahrstreffen 2018 | Foto: Udo CorellAllen «Bürgertrefflern» dankte Kurt Görisch für ihr Engagement. Ein besonders herzliches Dankeschön ging, mit einem Blumenstrauß, an Wilhelmine Bach, die sich über Jahrzehnte um Hohen-Sülzen, in der ev. Kirche, bei Seniorentreffen, als Vorsitzende der VDK-Ortsgruppe, den Sammlungen für die Kriegsgräberfürsorge und auch bei eigentlich allen Projekten des Bürgertreffens verdient gemacht hat: «Der Wilhelmine ist nichts zu viel». Bei dieser Ehrung strahlten alle im Raum.

Schließlich gab es noch einen kurzen Rückblick auf die kleinen Feste, die Adventstreffen, den Bücherflohmarkt und die Themenabende, zu denen das Bürgertreffen 2017 eingeladen hat. Aus dem Erlös, vor allem des Essens und Trinkens, war es z.B. möglich, der Gemeinde für den Ausbau des Veranstaltungsraums im Rathaus-Erdgeschoß eine Spende von 5.000 Euro zukommen zu lassen!

Im gemütlichen Teil des Abends entwickelte man dann schon Ideen für neue Projekte: Themenabende, Reiseberichte, Arbeitseinsätze an Grünflächen etc. pp. Tschüss, alter Ratssaal! 2019 wird, mit etwas Glück, das Neujahrstreffen eine Etage tiefer, im neuen «Ratskeller» stattfinden.

Vera Panhoff-Papsch

Die Wormser Zeitung berichtete ebenfalls über das Neujahrstreffen in der Ausgabe vom 15.01.2018: Neujahrstreffen in Hohen-Sülzen


nach oben